Jutta Riedel-Henck ♦ Schulstr. 10 ♦ D–27446 Deinstedt
An den
Bundeskanzler
Olaf Scholz
Bundeskanzleramt
Willy-Brandt-Str. 1
10557 Berlin

 
Deinstedt, 7.1.2022

Sehr geehrter Herr Scholz,

in meiner Jugend habe ich viel und gerne gepokert. Mit Karten in der Hand um kleine Geldbeträge. Dabei lernte ich meine Mitspieler kennen. Nicht minder beim Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel.

Die schlechtesten Spieler waren jene, die nicht verlieren konnten. Sie beherrschten ihre Emotionen so offensichtlich, dass ihre Mimik zur Fassade wurde.

Weiterlesen: Brief an den Bundeskanzler Olaf Scholz

Die Politiker an forderster Front, allen voran der "Gesundheitsminister" Karl Lauterbach, gehören leider nicht zu jenen spirituell offenen Menschen, die um die Kraft und Macht des Geistes wissen. Ich stufe sie im Vergleich dazu ganz unten ein, halte sie für extrem unterbelichtet, abhängig und unselbständig im Denken, damit in jeder Hinsicht, denn der Geist geht allem voraus.

Weiterlesen: Bewusstsein