Ich glaube nicht, dass in den Köpfen der „Regierenden“ zusammenhängende Gedankennetze existieren, stelle mir das eher wie eine Strickarbeit mit unzähligen Laufmaschen vor. Am Kragen des Pullovers angekommen, hat sich der Bund wieder aufgelöst. Es genügt eine fallen gelassene Masche, um das ganze System zu zerstören. Davon gibt es inzwischen unzählige!

Weiterlesen: Auf Sand gebaut

Was mich zutiefst langweilt, ist weder das Gezetere um eine Impfpflicht noch um Recht oder Unrecht von diesem, jenem und solchem. Dass ich als Ungeimpfte zu diversen Veranstaltungen, Einzelhandelsgeschäften, was weiß ich noch alles keinen Zutritt mehr habe, empfinde ich nicht als Abwertung meiner Person, zumal ich mich nicht mit jenen, die das entscheiden, mittragen und umsetzen identifiziere. Ich nehme es zur Kenntnis als Ausdruck eben dieser Leute, welche damit etwas von sich offenbaren, was bisher im Verborgenen blieb. Das mag nicht schön anzusehen sein, aber als Wahrheitsliebende ist es mir lieber zu wissen, mit wem ich es zu tun habe. Also begrüße ich diese Outings.

Weiterlesen: takeoff

Ich gestehe gerne, dass ich mich nie für Politik interessiert habe. Ich bin Mensch und begegnete Menschen. In meinen jungen Jahren vor allem solchen, die sich mit Politik befassten. Sobald sie diskutierten, begann in meinem Kopf eine Art Rauschen (in der Schule ging es mir ebenso). Dann schaute ich auf die Mimik, die Körperbewegungen, hörte auf die Töne und Klänge, bis mir langweilig wurde ob der immer gleichen „Musik“ und Darstellung vermeintlich wichtiger Fakten, die sich mir als Fiktionen offenbarten.

Weiterlesen: H-Ampelman(n)

„Wenn der Kampf mit der alten Energie geführt wird, dann muss man in vielen Fällen die Konzepte der alten Energie verwenden, um den Kampf beizulegen. Die alte Energie, mit der Ihr konfrontiert seid, wird definitiv mit Euch kämpfen, und Ihr müsst ihr auf die gleiche Weise gegenübertreten, damit sie versteht, welche Kraft und Macht Ihr besitzt. Sie versteht die Symbole der alten Schlacht und dies wird dann eine Lösung für die Situation bringen und einen Sieg für alle herbeiführen.

Weiterlesen: "Krieger des Lichts"?

Begeistert (im wahrsten Sinne des Wortes) klingt die Stimme der Nachrichtensprecherin beim Verkünden von Zahlen, die da lauten, immer mehr bis dato Ungeimpfte würden sich ihren ersten Schuss (das ist nun meine Wortwahl gemessen an dem Geist, den ich als treibende Kraft dahinter wahrnehme) abholen.

Es geht nicht um Zahlen. Niemand ist eine Zahl. Zahlen sind Zahlen. Erzählen kann uns jeder was immer ihm gerade gefällt. Wissen wir das nicht längst?

Weiterlesen: Weihnachtsbotschaft

Aber ja! Überall, im Kleinen wie im Großen. Zwischen allen, die sich selbst nicht kennen. Das ist kein Geschwurbel. Es wird nur von jenen für Geschwurbel gehalten, die sich selbst nicht kennen. Denn für diese ist – im Grunde – alles Geschwurbel. Außer das, woran sie selbst glauben, ohne zu wissen, dass sie nur glauben. Denn sie glauben so stark, so unreflektiert, so distanzlos, dass sie keinen Platz haben für Zweifel. Solche Menschen sind perfekte Soldaten.

Weiterlesen: Gibt es Verschwörungen?

Heute Abend folgte ich einem Impuls und suchte nach dem „großen Zapfenstreich“, um mich spontan in die Liveübertragung zu klicken. Dort saß Frau Merkel auf einem Stuhl, die Füße überkreuzt, mit einem ernsten und ängstlichen Gesichtsausdruck.

Der große Zapfenstreich gälte als höchste Würdigung, feierlichstes Zeremoniell deutscher Militärmusik, las ich dazu in einem Pressetext.

Weiterlesen: Kanzlerin der Angst