Meine Antwort auf einen "Kettenbrief", der mich gestern erreichte:

Ich lasse mein Licht an um 20 Uhr und sende Licht aus meinem Herzen an ALLE inklusive Putin, an die Russen und die Ukrainer, die NATOisten und die Scholzisten und Biden-isten ... Streit, Kriege, Hass, Missverständnisse lassen sich nicht lösen durch Trotzhandlungen, Boykotte, Ausgrenzung ... ich esse weiterhin russischen Zupfkuchen, russisches Brot, bin dankbar für das Gas, das mir mein Zimmer wärmt, und appelliere an die Vernunft und Gesprächsbereitschaft ALLER an diesen Konflikten Beteiligten.

Das ist ein sehr großer Komplex von Zusammenhängen, den gilt es zu durchleuchten. Ansonsten versucht man, das eine mit dem anderen zu bekämpfen, Feindbilder zu pflegen, und läuft Gefahr, sich mit den ohnehin in der ganzen Welt vorherrschenden negativen Energien zu verbinden ... Ich gehe in mein Herz und liebe alle meine Feinde, die ich dann nicht haben muss ... denn alle sind Freunde ... haben sich nur im Kopf verirrt und hängen einem falschen Glauben nach ... solange der Kopf das Herz beherrscht.

Jutta Riedel-Henck, 2. März 2022