Zitat von Hendrik Josef Wüst:

„Menschen dürfen ihre individuelle Freiheit nicht über die Freiheit der Allgemeinheit stellen.“
Quelle: https://twitter.com/HendrikWuest/status/1485380200368152578?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

Ich stelle meine individuelle Freiheit nicht über die Freiheit der Allgemeinheit, sondern neben die individuelle Freiheit eines jeden Mitmenschen. Wenn es nach wie vor so viele Menschen gibt, die es vorziehen, von ihrer individuellen Freiheit keinen Gebrauch zu machen, sei es aus Faulheit, Bequemlichkeit, Arroganz, Verwöhntheit, Unreife, Verlogenheit, Unaufrichtigkeit, Dummheit … lasse ich ihnen die Freiheit, unfrei zu sein, und mir lasse ich meine individuelle Freiheit, emanzipiert, abgenabelt, aufrichtig, mutig, ehrlich, eigenverantwortlich zu sein. So einfach ist das. Warum sollte ich, des aufrechten Ganges fähig und würdig, in Ärsche kriechen, die sich nicht aus Muttis Windeln herauswagen?!

Jutta Riedel-Henck, 24.1.2022