Jutta Riedel-Henck

Lösungen

Niemand kann eine Krankheit, welche auch immer es sei, bekämpfen oder gar reparieren. Ob die Krankheit "scheiß Laune", "Miesepeter" oder "Krebs" heißt: Wer sich dieser widmet, erschafft sie mit jedem Moment, da er sich ihr widmet, neu, um sie zu pflegen, stärken, potenzieren und chronifizieren.

Es gibt nur einen Weg der Lösung: Ansteckende Gesundheit. Den Schalter umlegen und sich dem Gegenteil dessen widmen, was wir vergeblich zu bekämpfen suchen.

Das Gegenteil von Krieg ist Frieden. Das Gegenteil von Ernst ist Freude. Das Gegenteil von Krampf ist Lösung. Das Gegenteil von Krankheit ist Heilung.

Nur ein einziger Schalter!
Mehr braucht es nicht.

Wer es allerdings weiterhin lieber kompliziert, umständlich, verkniffen, ernst und verbissen mag, hat auch dazu die Freiheit.

Jutta Riedel-Henck, Freitag, der 13. April 2018