Das Böse offenbart sich im Perfektionismus der im Kopf verschlossenen Gedankenkonstruktionen, die als in sich logische Form einer eigenen Gesetzmäßigkeit folgen in dem Glauben, das Gesetz Gottes abzubilden.

Kein Philosoph, Literat, Künstler, Lehrer, der seinen Nächsten Gewalt antut, hat das Gesetz der Schöpfung erkannt, das einzig auf Liebe beruht und aus ihr hervorgeht.

Unsere Welt, insbesondere jene der Intellektuellen und vermeintlich Kulturschaffenden, ist eine vom Menschen konstruierte Hölle, deren Form zum Inhalt stilisiert wurde, das Unglück als Selbstzweck zu kultivieren, um sich aus der Verantwortung zu stehlen, ein Teufelswerk.

aus: "Corona – Spielball der Schöpfung" von Jutta Riedel-Henck (Werk im Entstehen, 20. April 2021 – ...)